Heddesheim

Heddesheim Feier am Badesee ins Wasser gefallen / Luftballons an die Kirchendecke gestiegen

Nicht am See, aber mit Seewasser getauft

Archivartikel

Es sollte ein ganz besonderer Taufgottesdienst werden, so hatte es die die evangelische Kirchengemeinde Heddesheim zumindest geplant. Denn am vergangenen Samstag sollten 15 junge Menschen am Badesee getauft werden.

Doch dann spielte das Wetter nicht mit, und bei Regen und unfreundlichen Temperaturen wurde der Gottesdienst kurzerhand in die evangelische Kirche verlegt. Sicherlich auch, weil die jüngsten Täuflinge nur wenige Monate und die ältesten auch erst sechs Jahre alt waren.

Trotzdem ein schönes Erlebnis

Ihre Taufe dürfte ihnen und ihren Familien trotzdem als schönes Gemeinschaftserlebnis in Erinnerung bleiben. Denn am Ende der Feier stiegen Luftballons von Paten und Eltern der Täuflinge hoch zur Kirchendecke. Matthias Czack, Vater eines Täuflings, nahm es sportlich: „Nicht schlimm. Auf das Wetter hat man keinen Einfluss. Trotzdem war es eine sehr schöne Tauffeier“.

Immerhin, getauft wurden die Kinder trotzdem mit Wasser aus dem Heddesheimer Badesee, wie Pfarrer Dierk Rafflewski kundtat, der zusammen mit Pfarrerin Franziska Stoellger und Lehrvikarin Franziska Beetschen diesen Taufgottesdienst leitete. Ursprünglich stand er unter dem Motto „Einfach fröhlich!“ Und nach der Verlegung hieß es „Trotzdem fröhlich!“

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Posaunenchor Heddesheim und von Henning Scharf an der Orgel. In den Mittelpunkt der Predigt stellten Pfarrerteam und Lehrvikarin die Frage „Was braucht es denn zum Fröhlichsein?“ Die Jungschar der Kirche spielte anschließend eine Apostelgeschichte mit Philippus und einem Kämmerer aus Äthiopien, der durch die Taufe zu Gott gehören will.

Drei Becken

Zum Ende der Apostelgeschichte sagt der Kämmerer zu Philippus: „Siehe, da ist Wasser; was hindert’s, dass ich mich taufen lasse?“ und Philippus taufte ihn. Den vielen, guten Wünschen für die Täuflinge schloss sich das gemeinsam gesungene Lied „Segne dieses Kind“ an, dem dann die Taufzeremonie mit Wasser aus dem Heddesheimer Badesee folgte.

Getauft wurde nicht nur an einem, sondern gleich an drei Taufbecken. Im Anschluss erklärte Rafflewski: „Wir haben die Kinder durch die Taufe zu uns an Bord geholt, später einmal werden sie das Ruder selbst übernehmen und dann anderen ein Vorbild sein“. Und ganz am Ende dankte Rafflewski noch allen Helfern, die zum Gelingen des Taufgottesdienstes beigetragen hatten.

Folgende Babys und Kleinkinder wurden in dem Gottesdienst getauft: Leonie Ferun Braun, Leni Maria Brendel, Leo Cardano, Julian Cebulla, Mattheo Arda Czack, Luca Deutsch, Tanyel Isaia Düzgün, Leni Gerstner, Hannah Liv Grünwald, Jasper Langenecker, Marie Ellen Kälber, Liv Ruhl, Valentina Sift, Collin Trapp sowie Mayla-Melody Vollrath. fase