Heddesheim

Reinhard-Ausstellung zum letzten Mal geöffnet

Heddesheim.Am Sonntag, 1. Dezember, zeigt die Heddesheimer IG Heimatgeschichte zum letzten Mal ihre Ausstellung aus der Sammlung von Ella Reinhard. Die Heddesheimerin, aus deren Nachlass die umfangreiche Schau im Alten Rathaus bestückt wurde, wäre an diesem Tag 96 Jahre geworden. Aus diesem Anlass werden ihre Tochter Christa Huber und Hubert Kolkhorst Geschichten erzählen, die zum Teil auch von Ella Reinhard gesammelt wurden. Gerne können sich auch die Besucher mit Erinnerungen einbringen. Zum 1. Advent wird die IG den Raum mit Dekorationsgegenständen aus dem Fundus von Ella Reinhard weihnachtlich dekorieren und Kaffee und Lebkuchen anbieten. Es besteht auch die Möglichkeit, Ausstellungsstücke gegen eine Spende zu erwerben. Geöffnet ist von 14 bis 17 Uhr.