Heddesheim

Heddesheim Geschäfte in Neubaugebiet stehen fest

Rossmann, Lidl und Alldrink

Lidl, Rossmann und Alldrink werden die drei Hauptmieter im neuen Nahversorgungszentrum im zweiten Bauabschnitt des Neubaugebiets Mitten im Feld in Heddesheim. Das teilte Hans-Jürgen Birk, Geschäftsführer der Activ Group (Schemmerhofen), in der Sitzung des Heddesheimer Gemeinderats am Donnerstagabend mit. Das Nahversorgungszentrum soll demnach bis Ende 2022/Anfang 2023 fertig sein. Neben dem Lebensmitteldiscounter, dem Drogeriemarkt und dem Getränkehandel sollen sich weitere kleinere Betriebe ansiedeln können. Gespräche mit einer im Ort ansässigen Bäckerei lägen allerdings zurzeit auf Eis, sagte Birk.

Insgesamt umfasst die zu erwartende Gesamtverkaufsfläche rund 2500 Quadratmeter: maximal 1250 Quadratmeter für den Discounter, bis zu 800 für die Drogerie und 450 im Getränkemarkt. Neben diesen drei größeren Geschäften sind weitere „kleinteilige nahversorgungsrelevante Nutzungen vorgesehen“, wie es im Bebauungsplanentwurf heißt. Die kleineren Anbieter sollen „die Sortimente im Sondergebiet als Nahversorgungsstandort vervollständigen“. Anstelle der ursprünglichen Planung mit nur zwei Märkten entsteht also ein kleines „Nahversorgungszentrum“.