Heddesheim

Heddesheim 24-Stunden-Erlebnis beim DRK Ortsverein

Rund um die Uhr Aktionen am Einsatzzentrum

Archivartikel

Zum zweiten Mal fand am vergangenen Wochenende eine 24-Stunden-Aktion des DRK Ortsvereins Heddesheim am Einsatzzentrum statt. Dieses Jahr hatten sich 33 Rotkreuzler des Ortsvereines, darunter 22 Kinder, aus den verschiedenen Gemeinschaften angemeldet.

Nach einem kurzen Kennenlernen galt es zuerst, die Feldbetten und das Zelt für das Nachtlager aufzubauen. Nach einer kleinen Stärkung mit frisch vor Ort gebackenen Kuchen begannen die Teilnehmer mit dem Zurechtsägen und Bemalen von Holzbrettern, um den Zaun im Sinne der Menschlichkeit etwas zu verschönern. Parallel wurden die Jugendrotkreuzler und Bereitschaftsmitglieder auch immer wieder von kleinen Übungen mit realistisch geschminkten Mimen überrascht.

Ein weiteres Highlight war dann die Nachtübung rund um den See. Es galt, sechs Vermisste und Verletzte im Dunkeln im unwegsamen Gelände zu finden, zu versorgen und mit Tragen zu einem Sammelplatz zu bringen. Danach ging es für die Kinder in einer Nachtwanderung mit Fackeln zurück zum Einsatzzentrum. Am Lagerfeuer ließen alle den Tag ausklingen, bevor dann auch die letzten Nachteulen müde ins Bett fielen.

Den nächsten Morgen verbrachten die Teilnehmer mit frischgebackenen Laugenbrötchen, Gruppenspielen und dem Aufhängen der neuen Zaundekoration. Bei selbst gebackener Pizza endete das 24-Stunden-Erlebnis, und um viele Erfahrungen reicher machten sich die Rotkreuzler auf den Heimweg. red