Heddesheim

Heddesheim FDP lädt Kinder zum Spielen und Toben ein

Schon für 2019 gebucht

Die Heddesheimer Liberalen beteiligen sich seit Jahren am Jugendferienprogramm, das von der Gemeindeverwaltung organisiert wird. In der Fun-Arena im Sportgebiet Ahornstraße bestand einmal mehr für die 21 Kinder drei Stunden lang die Möglichkeit zum Spielen und Toben. Gemeinderätin Ingrid Kemmet und Elke Hasselbring waren als Betreuerinnen aktiv. Frank Hasselbring, Sprecher der FDP im Ortsverband, kümmerte sich ebenfalls um die konditionsstarken Schüler.

Die Köpfe waren bald heiß vom Toben, der Tatendrang der Kinder aber nicht so schnell erschöpft: Da wurde auf dem Trampolin gesprungen, Dreirad gefahren und mit großer Ausdauer auf der Wackelburg gehüpft – bis gegen 12 Uhr die ersten meldeten: „Jetzt haben wir aber Hunger“. Sofort war Jutta Thürer zur Stelle und servierte Pommes und erfrischende Getränke. Danach ging es wieder auf die Riesen- und Spiralrutsche, den Schnappi-Riesenfisch oder die Go-Kart-Bahn. Zwischendurch sorgten Ingrid Kemmet und das Ehepaar Hasselbring dafür, dass die Kinder bei der Hitze genügend Flüssigkeiten zu sich nahmen.

„Es ist eine tolle Sache, dass die Gemeinde jedes Jahr ein Jugendferienprogramm organisiert. Das freut Kinder und Eltern“, sagte Frank Hasselbring. Dies bestätigte der siebenjährige Tom. „Es ist super, das Wetter ist aber zum Schmelzen.“ Silvia, sechs Jahre, hatte großen Spaß auf der Wackelburg, und die zehnjährige Miriam fand: „Es ist ganz schön anstrengend heute, aber ich habe viel Freude dabei.“ Ingrid Kemmet verriet: „Wir haben die Fun-Arena schon für 2019 gebucht.“ diko