Heddesheim

Heddesheim 61-Jährige kommt beim Ausweichen von K 4133 ab

Sportwagen fährt nach Unfall davon

Archivartikel

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Dienstagmorgen auf der K 4133 bei Heddesheim einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Nach Angaben der Polizei war eine 61-jährige Frau gegen 7.30 Uhr mit ihrem Ford auf der Straße von Muckensturm in Richtung Lützelsachsen unterwegs, bei dichtem Nebel. Kurz nach dem Kreisverkehr kam ihr ein dunkler Audi entgegen. Dieser wurde gerade von einem dunklen Sportwagen überholt, der dabei auf der linken Fahrbahnseite fuhr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte die 61-Jährige ihr Fahrzeug nach links und kam von der Fahrbahn ins Feld. Dabei überfuhr sie zunächst einen Leitpfosten, anschließend einen kleinen Abhang hinunter durch eine Hecke und stieß schließlich gegen mehrere kleine Apfelbäume einer Obstplantage. Der überholende Sportwagenfahrer fuhr davon, ohne anzuhalten.

Polizei sucht Zeugen

Die 61-jährige Ford-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Die drei auf dem Rücksitz befindlichen Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren blieben unverletzt. Der Ford wurde durch den Besitzer des Obsthofes mit einem Traktor aus der Plantage gezogen und anschließend durch ein Abschleppfahrzeug abtransportiert. Der Sachschaden wird auf über 10 000 Euro geschätzt.

Eine Beschreibung des flüchtigen Sportwagens konnten Zeugen nicht abgeben. Das Polizeirevier Ladenburg ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht sowie Straßenverkehrsgefährdung gegen den geflüchteten Fahrer. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06203/93050 im Revier Ladenburg entgegen. Auch den Fahrer des Audi, der von dem Sportwagen überholt wurde, bittet die Polizei, sich zu melden.