Heddesheim

Heddesheim Figurentheater aus Ludwigshafen zu Gast

Stück gegen Vorurteile

Archivartikel

Das Projektbündnis „Miteinander statt Gegeneinander – Kulturen im Gespräch“ präsentiert am Donnerstag, 30. Januar, ein Figurentheater der Theaterkumpanei Ludwigshafen zum Thema Ausgrenzung und Hilfsbereitschaft. „Alles Pinguin, oder was?“ heißt das Stück nach einem Kinderbuch von Dorothee Haentjes, das um 15.30 Uhr im Bürgerhaus Pflug beginnt. Im Anschluss sind die Zuschauer zu Gesprächen bei einer Tasse Tee eingeladen. Dem Projektbündnis „Miteinander statt Gegeneinander“ gehören die Gemeindebücherei Heddesheim und die Literaturgruppe des örtlichen Kunstvereins unter der Leitung von Eva Martin-Schneider an.

Zum Inhalt des Stücks: Eine Kolonie Kaiserpinguine, die alle miteinander Maier heißen, brütet in der unbarmherzigen Kälte der Antarktis. Plötzlich taucht ein artfremder Pinguin auf, kleiner als die anderen, mit einem roten Schnabel und Stummelbeinchen. Müller ist sein Name. Völlig klar, was passiert: Die Kolonie rückt von dem Eindringling ab und lässt ihn frierend stehen. Das könnte sein Ende sein. Doch da gerät einer der arroganten Kaiserpinguine in ernstliche Schwierigkeiten – und nur der kleine Herr Müller beweist in dieser Situation Mut.

Das Stück richtet sich an Kinder ab fünf Jahren. Der Eintritt kostet drei Euro für Kinder und 4,50 Euro für Erwachsene. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Gemeindebücherei, Telefon 06203/10 12 39, E-Mail: buecherei@heddesheim.de. agö