Heddesheim

Heddesheim Ausstellung und Aktion im Freien

Treffpunkt Kunst an der Kirche

Archivartikel

Mit seinen Online-Ausstellungen bringt der Kunstverein Heddesheim dem Publikum Kunst auf virtuellem Weg näher. Doch auf Dauer lebt die Kunst von der Begegnung mit Menschen. Deshalb gehen Bernd Gerstner und sein Team trotz Corona auch wieder auf Tuchfühlung mit dem Publikum, wenngleich mit der erforderlichen räumlichen Distanz. „Treffpunkt Kunst – wir bringen die Kunst in den Ort“, so lautet der Titel einer Aktion am Sonntag, 5. September, ab 11 Uhr am evangelischen Gemeindehaus.

Zwei örtliche Künstler befassen sich dabei mit dem Thema „Nature Morte“. Die Zeichnerin Ruth Berg und der Fotograf Ralf Nonnenmacher zeigen in ihren Arbeiten die besondere Ästhetik ehemals lebender Dinge, wie zum Beispiel vertrocknete Blüten und Früchte. Während sich Ruth Berg in ihren Zeichnungen schon seit längerer Zeit damit befasst, hat Ralf Nonnenmacher erst vor kurzem damit begonnen. Das zweite gemeinsame Thema der beiden Künstler heißt „La Serenissima“: Schwarz-Weiß-Fotografien, ein fotografischer Bildband der Lagunenstadt, sowie Zeichnungen und Aquarelle.

Schließlich erleben Kunstfreunde „Zwei Künstler – ein Bild – Life Painting“: Berg und Nonnenmacher wagen ein Experiment: In einer für sie neuen Technik malen sie gemeinsam an einem Bild. „Das wird auch für die beiden spannend“, glaubt Bernd Gerstner. hje