Heddesheim

Heddesheim Abteilungen verbuchten im vergangenen Jahr viele Erfolge / Übungsleiter teilweise Mangelware

Turngemeinde sucht Trainer

Die Turngemeinde (TG) Heddesheim klagt über einen Mangel an Trainern. Leider gebe es teilweise einen Aufnahmestopp bei Neumitgliedern, „da uns qualifizierte Übungsleiter fehlen“, sagte der erste Vorsitzende der TG, Wolf-Günter Janko. Grundsätzlich sei er mit der Arbeit in den Abteilungen aber zufrieden, betonte Janko bei der Jahreshauptversammlung.

Gaby Embach sprach für die Damengymnastikabteilung: „Seit die Abteilung Gymnastik im Jahr 1964 ins Leben gerufen wurde, hat sich einiges zum Positiven entwickelt.“ So umfasse die Abteilung zurzeit 147 Mitglieder. Seit vergangenem Jahr gebe es sechs Neuzugänge, wovon die jüngste Teilnehmerin gerade mal zwölf Jahre alt sei.

Kooperation mit Gymnastikdamen

Zurzeit seien die Gymnastikdamen des Arbeiter-Turner-Bundes (ATB) bei den Sportstunden der TG Heddesheim zu Gast. Durch den Abriss der Hans-Thoma-Schulturnhalle im Herbst hatte die Gruppe keine Räumlichkeiten mehr. Den Angaben der TG zufolge haben sich für die drei Feriencamps in diesem Jahr mehrere Frauen zum Helfen eingetragen. Bei der TG-Weihnachtsfeier wurden die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen und der Küchendienst wieder komplett von der Damen-Abteilung Gymnastik übernommen.

Heidi Kessler informierte über die Aktivitäten der Abteilung „Turnen und Tanzen“. Die Suche nach einer Übungsleiterin für das Kinderturnen für Vierjährige sei nach fast zwei Jahren endlich erfolgreich gewesen. Zum 1. Januar bestand die Karate-Abteilung der TG Heddesheim aus 54 Mitgliedern. Davon sind 30 Erwachsene und 24 Kinder.

„Momentan verzeichnen wir im Erwachsenenbereich eine sehr gute Trainerkapazität, im Kinderbereich haben wir leider nur noch einen Trainer im Einsatz und einen Trainer, der gemischtes Training für Erwachsene und Jugendliche anbietet“, bedauerte Heiko Zuber. Seit dem 10. April 2018 wird ein neuer Schnupperkurs für Karate und Selbstverteidigung angeboten.

Patricia Thiele betonte: „Die Leichtathletikabteilung hat 40 Kinder der Jahrgänge 2002 bis 2014 in drei alters- und leistungsgerechten Gruppen.“ Im Verlauf des Jahres seien mehrere Wettkämpfe und Meisterschaften auf Kreisebene absolviert worden. Dabei wurden gute Podestplätze und Platzierungen erreicht. Im Laufe des Jahres konnten Katja Koringer, Sabine Krömker und Birgit Weindl als weitere Betreuer und Trainer gewonnen werden. Die Schwimmer freuten sich über das helle, neu renovierte Hallenbad Heddesheim. Silvia Wiltzsch meinte: „Jetzt versuchen wir, unsere Finanzen in Ordnung zu bringen und weiter Mitglieder zu werben.“

Die Jugendvertreter der TG halfen unter anderem bei dem Sommer-Feriencamp 2017 und bei der Gestaltung eines „Tags der Jugend“ im Rahmen des Feriencamps der Heddesheimer Sportvereine mit einem Bewegungsparcours, mit dem Tanzangebot, einer Bastelstation und einem Spieleangebot.

Siege bei den Handballern

Björn Krämer berichtete über die Handballabteilung, die Teams seien mit Erfolg im Einsatz. Die weibliche E-Jugend habe alle ihre Spiele gewinnen können, die weibliche D-Jugend belege als jüngste Mannschaft den dritten Platz. Die männliche A-Jugend konnte die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Die männliche B1-Jugend feierte mit Ende des letzten Spieltags den Badischen Meistertitel. Die B2-Jugend kam auf einen hervorragenden dritten Tabellenplatz. Auf den achten Platz spielte sich mit einem jungen Jahrgang die C-Jugend. In der ersten Kreisliga landete die D1-Jugend auf einem sehr guten zweiten Platz, während die Jungs der D2 in der zweiten Kreisliga den siebten Platz belegten.

Mit einem Minikader kam die erste Damenmannschaft auf einen vorderen Tabellenplatz. Die zweite Herrenmannschaft belegt derzeit einen siebten Platz und kann die letzten Spiele entspannt angehen. Das Ziel des ersten Herren-Teams nach dem Abstieg war, sich in der Badenliga erst einmal zu akklimatisieren. Was dann nach sieben Spielen passierte, überraschte selbst die größten Optimisten. Der erste Platz wurde nach einer erstaunlichen Siegesserie erreicht. Die SG-Handballer sind gespannt, was der weitere Verlauf der Runde bringt.

Info: Infos zum Programm: www.tgheddesheim.de