Heddesheim

Heddesheim Neue Ausschreibung führt zum Erfolg

Umbau von Bushaltestellen

Archivartikel

Die Gemeinde Heddesheim will die Buslinie 629 im Bereich des Sportzentrums anpassen und mittelfristig das Neubaugebiet Mitten im Feld anbinden. Zunächst soll die Haltestelle in der Muckensturmer Straße barrierefrei umgebaut werden. Neu errichtet wird eine ebenfalls barrierefreie Haltestelle an der Ringstraße (Höhe Karl-Drais-Schule/Minigolf). Diese soll die bisherigen Stopps an Sportzentrum und Pflegeheim bündeln, wie Bürgermeister Michael Kessler im Gemeinderat erläuterte.

Die Arbeiten waren erstmals im März öffentlich ausgeschrieben worden, allerdings ging daraufhin nur ein Angebot ein – und das lag deutlich über der Kostenberechnung. Bei einer neuerlichen, beschränkten Ausschreibung bewarben sich nun drei Firmen. „Wir haben den Realisierungszeitraum ausgedehnt“, erklärte Kessler. Den Zuschlag erhalten soll die HLT Baugesellschaft aus Neckargerach, deren Angebot mit gut 200 000 Euro ziemlich genau bei dem kalkulierten Betrag landet.

Begonnen werden soll voraussichtlich mit den Bauarbeiten an der Haltestelle Muckensturmer Straße. An der Ringstraße kann es frühestens nach Abschluss der Freibadsaison losgehen. Die Fertigstellung ist für April 2020 geplant. agö