Heddesheim

Heddesheim Goldene Hochzeit von Anneliese und Heinrich Back

Vertrauen als Grundlage des Glücks

Bei der täglichen Fahrt zum Arbeitsplatz lernten sich Anneliese, Jahrgang 1949, und Heinrich Back, Jahrgang 1940, in der Straßenbahn 1965 kennen. Anneliese Back, die in Heddesheim die Schule besuchte, machte eine Lehre als Bürokauffrau beim Kaufhaus Hertie in Mannheim. Heinrich Back besuchte die Schule in Käfertal und erlernte dort bei der Firma Abend den Beruf des Drehers. „In der Bahn habe ich sie eingeladen, und sie willigte ein“, erzählt Back. Doch sie war noch zu jung für eine feste Bindung, er dagegen suchte das Abenteuer und ging 1960 zur Fremdenlegion.

„Zwei Jahre war ich im Algerienkrieg, danach drei Jahre in Ostafrika in Djibouti“. Palmen und Sonnenschein waren die schönen Seiten, es gab jedoch auch manch gefährliche Situation. „Ich habe Karriere als französischer Soldat gemacht, ohne die Zeit heute zu verherrlichen“, bekennt Back. 1968 heiratete er Anneliese und begann seine zweite Karriere bei VW-Audi-Schweiger in Mannheim. Dort war er 30 Jahre als Verkaufsleiter tätig.

„Wir fühlen uns in Heddesheim sehr wohl“, sagen die beiden. „Wir sitzen gerne auf den großzügigen Dachterrassen, den Blick mal nach Westen, mal nach Osten gerichtet.“ Heiner Back war acht Jahre Vorsitzender der Gartenfreunde seit deren Gründung. Tochter Simone wurde 1979 geboren, hat zwei Töchter, Amelie, 5 Jahre, und Julie, 3 Jahre. Die gemeinsamen Urlaube führten das Paar stets nach Frankreich. „Wir sind halt frankophil“, so Anneliese Back, die ihren Mann auf allen Reisen begleitete. „Sonst wär ich ja zu oft allein zu Hause, wenn ich nicht gerade im Garten war“, lächelt sie. In Weinheim ist Heinrich Back seit mehr als zehn Jahren als Sportschütze aktiv. Er ist zudem Präsident der Vereinigung der Fremdenlegionäre aus Deutschland, Österreich und Luxemburg. Mehrmals im Jahr reist er nach Paris zu Sitzungen des Verwaltungsrates. Immer an seiner Seite Ehefrau Anneliese. An der Uni Mannheim der Bundeswehr ist Heinrich Back seit 2008 Gastdozent. Sein Fach ist die französische Militärgeschichte der Fremdenlegion. Im Schloss zu Schillingsfürst in Hohenlohe leitet Heinrich Back das Museum, das über die Fremdenlegion informiert.

Heute sind die Backs 50 Jahre verheiratet. „Absolutes Vertrauen ist für eine lange Ehe die Grundlage. Wir würden denselben Schritt noch einmal gehen“, versichern Anneliese und Heinrich Back, die am Samstag, 19. Mai, um 11 Uhr in der evangelischen Kirche in Heddesheim beim Gottesdienst feiern. Das eigentliche Fest findet danach beim „Jöste Andres“ in Rittenweier statt. Vorher hoffen die Jubilare, dass der Bruch der Schulter von Anneliese Back weiterhin gut verheilt. diko