Heddesheim

Heddesheim Vereinsmitglieder haben letzte vorbereitende Arbeiten einen Tag vor Saisonbeginn abgeschlossen

Vogelpark wieder geöffnet

Archivartikel

Der kalendarische Frühlingsanfang war bereits, doch erst am vergangenen Sonntag hieß es auch „Frühlingserwachen“ im Vogelpark des Vereins der Vogelfreunde und -pfleger Heddesheim. Bevor der Park jedoch wieder seine Pforten für Besucher öffnete, wurde er von den Mitgliedern des Vereins auf Vordermann gebracht. Vorsitzender Joerg Landenberger: „Die Besucherpause bedeutet keinesfalls Winterruhe für die Vereinsmitglieder. Jeden Samstag haben zwölf bis 15 Leute im Vogelpark gearbeitet.“

Die Arbeitseinsätze umfassten unter anderem Saubermachen des Parks, Hecken schneiden, Volieren reinigen und mit neuen Ästen bestücken, Wasserwechsel, Nistkästen säubern und wieder aufhängen sowie diverse Hinweisschilder anbringen. Neu ist das Schild: „Vogelei – harte Schale, weicher Kern“, das über die Entwicklung des Vogels im Ei informiert.

Drei neue Schopftauben

Der letzte große Arbeitseinsatz erfolgte am Tag vor der Wiedereröffnung. Gefiederten Zuwachs hat es bereits gegeben und wird es noch geben, ließ der Vorsitzende wissen. Im Vogelpark sind drei neue Schopftauben (eine in Australien beheimatete Taubenart) eingezogen, und von Manuel Weichmann wurden ein Paar graue Pfaufasane gestiftet. Nächste Woche sollen noch drei Nachtreiher in einem neu gestalteten Gehege eine Heimat finden. Insgesamt sind über 120 Vögel im Vogelpark in zehn Volieren und zwei Freigehegen mit drei Teichen zu sehen, unter anderem Beos, Textorweber (ursprünglich in Afrika beheimatet) Turakos und ein prächtiger Himalaya-Glanzfasan, der zu den stattlicheren Fasanenarten gehört. „Zudem haben sich auch 16 Störche im Park sowie in dessen unmittelbarer Nachbarschaft niedergelassen“, freut sich Vorsitzender Landenberger.

Auch bauliche Neuerungen wurden durchgeführt, darunter ein Teich im Entenfreigehege, der durch die Spende der Firma CobiNet ermöglicht wurde. Joerg Landenberger: „Ein Dank auch an die Firma Galabau-Kadner, die den Verein bei der Erstellung und Gestaltung des Teiches unterstützte sowie an die Firma Harald Glock Grünanlagen und Baumpflege.“ Verbessert wurde auch der Außenzaun zum Schutz gegen Füchse. Die Vogelfreunde bieten auch Führungen für Schulklassen und Kindergärten an. Der Eintritt in den Vogelpark ist frei, Spenden sind willkommen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9 bis 19 Uhr.

Die nächsten Termine sind am 1. Mai das Grillfest in der Freizeithalle (ab 10 Uhr) mit Livemusik und Grillspezialitäten und am 2. Juni der „Storchentag“ (ab 14 Uhr) im Vogelpark.