Heddesheim

Heddesheim Fest der Senioren trotzt der Hitze

Voller Scheunenhof

Selbst die größte Hitze kann dem mehr als 30 Jahre alten Traditionsfest nichts anhaben: „Wir haben mehr Besucher als gedacht“, sagte der Mitorganisator des Sommerfests der Scheunengalerie, Sozialarbeiter Andreas Böhm, in der glühenden Mittagshitze: „Bei dem Wetter dachte ich, dass viele der Besucher zu Hause bleiben.“ Doch es kamen mehr als 350 Gäste, und schnell waren alle kühlen Schattenplätze besetzt, auch die unter dem Zelt. Zu kalten Getränken servierten die zahlreichen Helfer des Seniorentreffs wieder den legendären Prager Schinken oder Krustenbraten und mehrere Variationen von Salaten.

Musik und Gesang

Zur musikalischen Unterhaltung in der Scheunengalerie trat der Singkreis der Senioren unter Leitung von Gabriele Dambmann auf, Rainer Zetsche begleitet die Sänger am Keyboard. Auch der Auftritt der evangelischen Posaunenchores gehört zum Scheunenfest.

„Mit dem Fest bieten wir den Besuchern der Scheunengalerie neben den normalen Aktivitäten unter der Woche wieder Abwechslung und sozialen Kontakt“, wie Böhm erklärte. Das galt nicht nur für die Besucher des Seniorentreffs, sondern auch für das Pflegeheim. Dessen Bewohner kamen traditionell zum Fest und erfreuten sich an Kaffee und Kuchen sowie an netten Gesprächen mit alten und neuen Bekannten.

Mehr als 15 Helfer kümmerten sich vor und vor allen Dingen während des Festes um die Planung, Organisation und insbesondere auch um die Bewirtung der Gäste: „Das Fest geht ohne die Helfer nicht“, wie die Verantwortliche Petra Fuchs sagte. Auch dieses Jahr klappte alles wieder zur vollen Zufriedenheit der Cheforganisatorin Fuchs: „Ich möchte den Helfern allen danken, insbesondere dem Team des Bauhofes. Wir sind alle ein super eingespieltes Team, da macht die Arbeit richtig Spaß. Danke!“ dle