Heidelberg

Unglück: Fünf Verletzte nach Verpuffung im Keller eines Geschäfts- und Wohnhauses in der Römerstraße / Ursache noch unklar

1.145330

Archivartikel

Simon Scherrenbacher

Dort, wo die Schaufensterscheiben waren, klaffen drei große schwarze Löcher. Ein Gummibaum liegt auf der mit Splittern übersäten Straße, daneben ein Fahrrad. Man kann nur erahnen, mit welcher Wucht die Druckwelle sich ihren Weg aus dem Keller des Wohn- und Geschäftshauses gebahnt hat. Eine Stunde nach der Verpuffung, die fünf Verletzte fordert, bietet die Römerstraße

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00