Heidelberg

Freizeit: Tiergarten baut für 196 000 Euro neben dem Yellowstone-See eine moderne Voliere für die seltenen Greifvögel

1.154219

Archivartikel

Simone Jakob

"Die beiden müssen sich erst an die fremde Umgebung gewöhnen", sagt Thomas Bersch, Leiter des Vogelreviers im Heidelberger Tiergarten, und deutet auf die Riesenseeadler, die eng nebeneinander auf einem Ast in ihrer neuen Voliere sitzen. Zur feierlichen Einweihung ihres 196 000 Euro teuren Geheges durch Zoodirektor Klaus Wünnemann und Baubürgermeister Bernd Stadel haben sich

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3140 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00