Heidelberg

Initiative Mieterverein schiebt „WohnWende“ an

13-Punkte-Katalog soll Druck aufbauen

Archivartikel

Heidelberg.Bezahlbaren Wohnraum in Heidelberg zu finden, ist seit Jahren sehr schwierig. Zwar entstehen viele Neubauten. Doch sie sind für Menschen mit kleinerem Einkommen nicht erschwinglich. Dabei sollte der Wohnungsbau der Zukunft nicht mehr an der möglichen Rendite ausgerichtet sein, sondern das Gemeinwohl zum Ziel nehmen: Davon ist Christoph Nestor vom Mieterverein Heidelberg überzeugt. Um das

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2351 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema