Heidelberg

23-Jähriger überfällt Spielhalle mit Pfefferspray

Heidelberg.Ein 23-Jähriger hat am Dienstagabend mit einem Pfefferspray eine Spielhalle im Heidelberger Hauptbahnhof überfallen. Wie die Polizei und Heidelberger Staatsanwaltschaft mitteilten, betrat der junge Mann die Spielhalle gegen 23 Uhr und forderte von der Kassiererin die Tageseinnahmen. Die Frau verbarrikadierte sich jedoch in einer Toilette und wählte den Notruf. Währenddessen nahm sich der Mann Geld aus der Kasse und flüchtete.

Ein Zeuge bemerkte den Vorfall und verfolgte den mutmaßlichen Täter. Im Bereich der Bahngleise holte er ihn schließlich ein, brachte ihn zu Boden und fixierte ihn bis zum Eintreffen der Polizei. Beamte der Polizeihundeführerstaffel nahmen den wohnsitzlosen Mann kurz darauf fest.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermittelt nun wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes. Nach der vorläufigen Festnahme wurde der Verdächtige am Mittwochmittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 23-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.