Heidelberg

2400 neue Tablets an Schulen verteilt

Archivartikel

Heidelberg.Insgesamt 2400 Tablets sind im August und September nach Heidelberg geliefert und nun an die Heidelberger Schulen verteilt worden. Das gab die Stadt Heidelberg am Montag bekannt. Demnach habe die Abteilung Schul-IT beim städtischen Amt für Digitales die Tablets bestellt und in den Sommerferien die notwendigen Programme vorinstalliert. 1,4 Millionen Euro kosteten die Geräte samt Zubehör, die mit Mitteln aus dem Digitalpaket von Bund und Ländern bezahlt werden. Heidelberg gehöre damit zu den ersten Städten im Land, die intensiv Mittel aus dem Digitalpaket abgerufen hätten, heißt es weiter in der Mitteilung der Stadt. „Gerade Kinder aus einkommensschwachen Familien besitzen aber oft keine eigenen Tablets oder haben keinen Zugang zu einem geeigneten Rechner. Es ist daher eine Frage der Bildungsgerechtigkeit, dass wir als Stadt nun Abhilfe schaffen“,  sagte Oberbürgermeister Eckart Würzner laut Mitteilung vom Montag.

Zum Thema