Heidelberg

Feuerwehr Einsätze in leerem Wohnhaus und Firmenhalle

80.000 Euro Schaden bei Bränden

Archivartikel

Heidelberg.Zwei Mal musste die Heidelberger Feuerwehr am vergangenen Samstag zu Bränden ausrücken. Einer Mitteilung der Polizei zufolge hatte der Mitarbeiter einer benachbarten Firma in der Nacht auf Samstag ein Feuer in einer Produktionshalle im Süden Wieblingens gemeldet. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Personen befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Gelände. Der Schaden summiert sich auf rund 50 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich unter der Telefonnummer 0621/174 44 44.

Feuer bricht in Küche aus

Auf 30 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden an einem leerstehenden Wohnhaus im Wieblinger Weg. Als die Feuerwehr am Samstagabend dort eintraf, hatte sich bereits starker Rauch entwickelt. Den Brandherd machten die Einsatzkräfte in einer Küche im Dachgeschoss des unbewohnten Hauses aus. Zur genauen Ursache ermittelt das Revier Heidelberg-Mitte.