Heidelberg

Aktionswochenende lässt tristen Ort neu erstrahlen

Archivartikel

Heidelberg.Mit Kunst, Tanz, Vorträgen und Musik hat der Verein Neckarorte ein Wochenende lang den Bereich rund um die Ernst-Walz-Brücke bespielt. „Wir sind wirklich platt“, sagte Mitorganisatorin Sabine Arndt nach drei für die Veranstalter erfolgreichen Tagen. „Es war irre. Das Wetter war toll und die Menschen waren begeistert“, betonte sie. Insgesamt seien rund 1800 Besucher auf die umgestaltete Uferstraße gekommen, wo eigentlich Sprayer und Skater zuhause sind. Aufgeschütteter Sand, Stände, Sitzgelegenheiten und Kunstinstallationen verwandelten den ansonsten trostlosen Fleck in einen freundlichen Ort. „Die Stimmung war schön. Die Leute haben sich gewünscht, dass alles auch über das Wochenende hinaus so bleiben soll. Viele Gemeinderäte waren da. Mal sehen, was sich entwickelt“, so Arndt. jei