Heidelberg

Geschichte Am 6. September 1693 sprengten französische Soldaten das Heidelberger Schloss

Als mächtige Mauern den Berg hinab poltern

Archivartikel

Mächtige Rauchwolken steigen auf. Ziegel fallen herab, Holz zerbricht, der Turm verliert seine Spitze, Steine poltern herunter, gewaltiges Mauerwerk zerbröselt und saust den Hang hinab: Am 6. September 1693 sprengen französische Soldaten auf Befehl des Sonnenkönigs Ludwig XIV. das Heidelberger Schloss. Die Mauerteile der Ostbefestigung, die bei der Sprengung in den Graben stürzen, liegen dort

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2064 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema