Heidelberg

Naturschutz Bei starkem Regen werden Strecken gesperrt

Amphibien wandern

Archivartikel

Heidelberg.„Im Moment sind in der Region Kröten, Frösche, Molche und Salamander auf dem Weg zu ihren Laichgewässern. Deshalb sollten Autofahrer sich nicht über Tempolimits und Umleitungen ärgern, sondern sehen, dass diese viele Leben retten“, berichtet Bianca Räpple, Regionalgeschäftsführerin des BUND. Zudem seien viele Helfer an den Straßen unterwegs. Aufgrund der hohen Temperaturen habe die

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1334 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema