Heidelberg

Betrugsmasche

Angeblich sichere Aktienanlage

Archivartikel

Heidelberg.Eine sichere Anlage in Coronazeiten, dazu eine traumhaft hohe Rendite – mit solchen Versprechen telefonieren Anlagebetrüger derzeit potenzielle Opfer ab. Auf diese Masche hat die Kriminalpolizei Heidelberg am Montag aufmerksam gemacht. Die erste Kontaktaufnahme erfolge meist unaufgefordert per Telefon oder E-Mail. Die Betrüger bedienen sich der Polizei zufolge falscher Identitäten und Rufnummern und schieben bekannte Unternehmen vor, von denen angeblich sichere Aktien erworben werden sollen. Oft werde nach zunächst kleinen Summen Druck aufgebaut, rasch mehr zu investieren. Die Polizei rät, im Zweifel zuerst Kontakt mit der Hausbank aufzunehmen. lsw

Zum Thema