Heidelberg

Justiz 19-Jährigem wird versuchter Mord vorgeworfen

Anklage nach Attacke auf Läuferin

Archivartikel

Heidelberg.Nach der brutalen Attacke auf eine Joggerin am 7. März hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Mordes erhoben. Ein 19-Jähriger soll der Frau am nördlichen Neckarufer mehrfach mit einem Stein auf den Kopf geschlagen haben, um gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen, teilten die Heidelberger Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Mannheim gestern mit. Weil die 47-Jährige sich wehrte, ließ er von ihr ab. Die Frau erlitt zwei Platzwunden am Kopf und Schürfwunden am Körper beim Sturz. Mehr als 100 Hinweise gingen ein und unterstützten die Arbeit der Ermittler. Im April nahm die Polizei den 19-Jährigen fest.

Der Angeklagte soll nach Informationen dieser Zeitung aus der Region stammen und bereits Kontakt mit der Justiz gehabt haben – allerdings nicht wegen eines Gewaltdeliktes. Bei seiner Festnahme wurden Beweismittel sichergestellt. miro