Heidelberg

Bürgerfest Parkplätze rund um Patrick-Henry-Village rar gesät

Anreise nur mit Bussen und Rädern

Heidelberg.Wer am Sonntag, 12. Januar, 11.30 bis 17 Uhr, das Bürgerfest im Patrick-Henry-Village besuchen möchte, sollte das Auto zuhause lassen. Die Stadt weist ausdrücklich darauf hin, dass an der Veranstaltungsfläche aus Sicherheitsgründen keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Die An- und Abreise sei ausschließlich mit Shuttlebussen und Fahrrädern möglich. Ausnahmen gebe es lediglich für Menschen mit Behinderungen. Alle zehn Minuten fahren deshalb aus der Altstadt – Haltestellen sind Universitätsplatz (ab 10.17 Uhr) und Bismarckplatz (ab 10.23 Uhr) sowie der Hauptbahnhof (ab 10.29 Uhr) – kostenfreie Busse zum Bürgerfest. Ausreichend Parkmöglichkeiten gibt es laut Verwaltung am Airfield, das man über die Speyerer Straße und den Diebsweg ansteuern kann. Hier starten ab 9.30 Uhr Busse. Oberbürgermeister Eckart Würzner wird das Fest um 11.30 auf der Bühne im Hauptzelt eröffnen. Der Eintritt ist frei.

Polizei als Ansprechpartner

„Rund um das Veranstaltungsgelände herum wird die Polizei für die Sicherheit der Bürger sorgen“, teilt ein Sprecher des Präsidiums Mannheim mit. Während des Bürgerfestes richte die Polizei eine Anlaufstelle im Ankunfts- und Abfahrtsbereich der Busse ein. Zudem seien die Beamten in blauen Westen als Ansprechpartner unterwegs. 

Zum Thema