Heidelberg

Justiz Beschlagnahmte Ware sucht neue Eigentümer

Auktion im Amtsgericht

Heidelberg.Vorwiegend neuwertige Gegenstände wie Jeans, Schuhe, eine Bikerjacke, Armbanduhren, Rasierer und vieles mehr kommen heute, Donnerstag, 14. März, im Amtsgericht unter den Hammer: Der Obergerichtsvollzieher versteigert ab 13.30 Uhr im Saal 30 des Justizzentrums (Kurfürsten-Anlage 15) öffentlich Überführungsstücke der Staatsanwaltschaft – also Diebesgut, das den eigentlichen Eigentümern nicht mehr zugeordnet werden konnte. Mitsteigern kann jeder, den Zuschlag bekommt der Meistbietende. Die ersteigerten Gegenstände müssen sofort bar bezahlt werden.

Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien am Heidelberger Amtsgericht ist im zurückliegenden Jahr erneut rückläufig gewesen, wie beim Jahrespressegespräch deutlich wurde. Aufgrund der günstigen Zinslage, so Gerichtschefin Jutta Kretz, gelang es den Eigentümern häufiger, die Zwangsversteigerung noch abzuwenden. 65 Prozent der Zwangsversteigerungen sind Folge von Zahlungsunfähigkeit, 35 Prozent werden nötig, weil sich Ehegatten oder Erbgemeinschaften nicht einig werden. miro