Heidelberg

Verkehr 24-Jährige stirbt noch am Unfallort auf der A 6

Aus Auto geschleudert

Rhein-Neckar.Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 6 ist in der Nacht auf Sonntag eine 24-Jährige ums Leben gekommen. Die Polizei teilte gestern mit, dass ein 21-Jähriger bei Bad Rappenau mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen war. Der Wagen überschlug sich, blieb auf einem Feld liegen und fing Feuer. Ersthelfern gelang es, den Fahrer und seine 19-jährige Schwester zu retten – beide schwer verletzt. Für die 24-jährige Mitfahrerin kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie war aus dem Auto geschleudert worden und starb noch am Unfallort.

Der Wagen brannte aus, die Sinsheimer Feuerwehr war mit 17 Einsatzkräften vor Ort. Der Grund für den Unfall könnte laut Polizei ein Reifenschaden gewesen sein.

37-Jährige übersieht Vorfahrt

Zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen kam es am Grenzhöfer Weg bei Heidelberg-Wieblingen. Eine 37-jährige Peugeot-Fahrerin hatte die Vorfahrt einer 21-jährigen Mercedes-Fahrerin übersehen. Der Mercedes drehte sich um die Längsachse und blieb auf dem Dach liegen. Wie die Polizei mitteilte, konnten sich beide Frauen selbstständig aus ihren Autos befreien und erlitten nur leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 26 000 Euro. fab

Info: Fotostrecke unter morgenweb.de/region

Zum Thema