Heidelberg

Polizei Zwei Einsätze wegen entlaufener Huftiere

Ausreißer auf Fahrbahn

Archivartikel

Leimen/Heidelberg.Entlaufene Tiere haben die Polizei im Raum Heidelberg am Wochenende gleich zwei Mal beschäftigt.

Am Freitagabend war zunächst ein Pferd auf der Speyerer Straße unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, war es aus Richtung Kirchheim gekommen und zur Feuerwache gelaufen. Dort drehte es dann Richtung Autobahn ab. Das Tier kam unverletzt davon. Die Polizei sperrte die Straße und konnte es wieder einfangen. Die Autofahrer hätten sich laut Augenzeugen vorbildlich verhalten, so die Polizei.

Kamele eingekesselt

Ein Autofahrer in Leimen, so die Polizei in einer Pressemitteilung, staunte nicht schlecht, als in der Nacht auf Samstag drei Kamele vor ihm auftauchten. Die Tiere waren zuvor aus ihrem Gehege bei einem Zirkus ausgerissen.

Als die Beamten vor Ort ankamen, hatten verschiedene Autofahrer die Kamele bereits „eingekesselt“. Gemeinsam begleitete man sie in Richtung ihres Geheges. Dort kamen bereits mehrere Zirkus-Mitarbeiter im Tross herangeeilt. fab