Heidelberg

Kultur „Literaturherbst“ als Kontrast zum Heidelberger Herbst konzipiert / Bis Sonntag auch an ungewöhnlichen Orten Lesungen

Autoren und Verlage bieten Nahrung für Geist und Seele

Archivartikel

Heidelberg.In den gelben Gummihandschuhen hält July Söberg das Buch, aus dem sie liest. Eine bunte Schürze hat sie sich umgebunden, auf dem Kopf ein Kopftuch geknotet. Vor dem „Café YilllY“ in der Heidelberger Altstadt sitzen Zuhörer, Autos fahren über das alte Pflaster der Haspelgasse an Söberg vorbei. „Eiskalt erwischt“ heißt der „Putzfrauenkrimi“, den sie gemeinsam mit Yvonne Schwegler geschrieben

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3571 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema