Heidelberg

„Dein Song“ Heidelbergerin will nach dem Abitur auf Tour gehen

Ayla: „Ein schöner Erfolg“

Archivartikel

Heidelberg.Das 17-jährige Multitalent Ayla Janssens aus Heidelberg musste im „Dein Song“-Finale des Kindersenders KiKA am Freitag der Düsseldorferin Emmie Lee (14) den Vortritt als „Songwriterin des Jahres“ 2020 lassen. Doch zeigte sich Ayla „emotional überwältigt“ von der Unterstützung der Fans. Zu wissen, „dass ich so nah dran war zu gewinnen“, sei auch ein schönes Gefühl.

„Pura Vida ist ein wunderbarer Song“, sagte Aylas (Bild: Andrea Enderlein) musikalische Patin Oonagh vor der Online-Abstimmung der Zuschauer zum Abschluss des Songwriter-Wettbewerbs. Bei der Latinopop-Nummer glänzte Ayla an der Harfe und als Tänzerin. Sie sagte gegenüber dieser Redaktion: „Ich arbeite an einem Album, und da meine Reichweite international größer ist als national, werde ich nach dem Abitur groß auf Tour gehen.“

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage musste das zwölfte Staffelfinale ohne die Anwesenheit der acht Finalisten sowie ohne Paten, Jury und Studiopublikum stattfinden. Nur das Moderationsduo Johanna Klum und Bürger Lars Dietrich war bei Moderator Ben zu Gast. Einspieler ließen alle Etappen des Wettbewerbs Revue passieren: Casting, Komponistencamp auf Ibiza, die Arbeit mit den Musikpaten und die Präsentation des Musikvideos. 

Zum Thema