Heidelberg

Verkehr Haltestelle am Hauptbahnhof umgestaltet

Bauarbeiten im Zeitplan

Archivartikel

Heidelberg.Die Stadt Heidelberg nutzt die Sommerferien für zwei größere Verkehrsprojekte in der Innenstadt: Am Hauptbahnhof wird die Straßenbahn-Haltestelle neu gestaltet, an der Montpellierbrücke entsteht ein Gleisdreieck für die neue Linie in die Bahnstadt. Oberbürgermeister Eckart Würzner hat nun ein positives Zwischenfazit gezogen: „Wir arbeiten zeitgleich am zentralen Verkehrsknoten Heidelbergs und an einer der wichtigsten Hauptverkehrsstraßen der Stadt. Gemessen an dieser Tragweite ist die Verkehrslage erfreulich ruhig“, so Würzner in einer Pressemitteilung.

Die Stadt rät, die weiträumigen Umleitungen über die Bundesstraße 535 oder Diebsweg/Eppelheimer Straße zu nutzen. Letztere Ausweichroute werde bislang kaum angenommen. Stattdessen würden viele Autofahrer eine kürzere Route durch die Bahnstadt fahren, was zu erheblichen Rückstaus führe.

Neuer Gleisbogen

Die Kreuzung Czernyring/Speyerer Straße soll laut Stadt voraussichtlich zum Schulstart am 10. September wieder freigegeben werden. Am Bahnhof verbindet ein neuer Gleisbogen ebenfalls ab 10. September die Kurfürsten-Anlage mit der Karl-Metz-Straße, so dass die Linie 5 aus Mannheim in Richtung Bergheimer Straße und zum Bismarckplatz fahren kann. Bis November stehen aber noch weitere Arbeiten am Hauptbahnhof an. fab

Zum Thema