Heidelberg

Gesundheit Studierende erarbeiten zwei Jahre lang Ideen, um mehr körperliche Bewegung in den Unialltag zu bringen

Belastungen sind gewachsen

Archivartikel

Heidelberg.Nackenprobleme und psychische Probleme nehmen zu: Studierende von heute müssen die Folgen der veränderten Studienbedingungen immer häufiger schmerzhaft am eigenen Leib erfahren. Eine neue Kooperation an der Heidelberger Universität zur studentischen Gesundheitsförderung möchte gegensteuern. Zum Auftakt der praktischen Phase sammelten die Initiatoren aus dem Institut für Sport am Infomobil

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3048 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00