Heidelberg

Stadthalle Entscheidung über Stühle in nächster Sitzung

Beschluss vertagt

Archivartikel

Heidelberg.Fest eingebaut oder lose und stapelbar? Die Entscheidung über die Bestuhlung der Stadthalle ist verschoben worden. Eigentlich sollte sie in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Mittwochabend getroffen werden. Doch unter dem Eindruck der Nachricht vom Tod ihres Fraktionskollegen Andreas Grasser (siehe oben) verzichteten die Sozialdemokraten auf ihre Teilnahme, nachdem sie vorher mehrere Minuten um den Platz des Verstorbenen schweigend beisammengestanden hatten. Oberbürgermeister Eckart Würzner drückte größtes Verständnis dafür aus und versprach, keine Beschlüsse zu politisch strittigen Themen fassen zu lassen. Bei der nächsten Gemeinderatssitzung soll es nun einen „Ausschuss-Einschub“ geben.

Bei einem „Probesitzen“ in der Stadthalle hatten Bürger die fest installierten Sessel, die in den Boden geklappt werden, bevorzugt. miro

Zum Thema