Heidelberg

Gesellschaft Elftes Queeres Festival zum ersten Mal mit zweitägiger europäischer Konferenz / Künstler aus 26 Nationen in zehn Jahren

Bunt und selbstbewusst: Sexuelle Vielfalt ist angesagt

Archivartikel

Heidelberg.Ob hetero-, bi-, homo- oder asexuell, transgender oder intersexuell: Geschlechtliche Vielfalt ist das Thema des Queer-Festivals vom 3. bis 29. Mai im Heidelberger Kulturhaus Karlstorbahnhof. In den zehn Jahren seines Bestehens hat sich das Festival auf vier Wochen ausgedehnt. Neben Konzerten, Performances und Ausstellungen bietet die elfte Auflage zum ersten Mal eine zweitägige Konferenz

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema