Heidelberg

Uniklinik Kindermedizin jetzt vollständig unter einem Dach

Chirurgie umgezogen

Heidelberg.Die Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg ist aus der Chirurgischen Klinik in das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (Im Neuenheimer Feld 430) umgezogen. Damit befinden sich neuerdings alle Bereiche der Kindermedizin unter einem Dach. Voraussetzung für den Umzug war laut Uniklinikum eine Erweiterung der Kinderklinik um rund 1000 Quadratmeter, die 2016 begann und 2018 abgeschlossen wurde. Die Dietmar Hopp Stiftung finanzierte Bau und Erstausstattung mit zwölf Millionen Euro.

Für die jungen Patienten, deren Eltern sowie Chirurgen und Pflegende bringt der Ortswechsel viele Vorteile mit sich. „Dadurch, dass nun verschiedene Fachdisziplinen unter einem Dach arbeiten, ist es schnell und unkompliziert möglich, sich interdisziplinär auszutauschen“, sagt Patrick Günther, Chefarzt der Kinderchirurgie. Insbesondere bei Notfällen, bei denen die Betroffenen nicht genau beschreiben können, was sie belastet, könne ein schneller und umfassender Blick verschiedener Fachleute von großer Bedeutung sein. 

Zum Thema