Heidelberg

Polizei Beamte kontrollieren Wohnung in der Bahnstadt

Corona-Party mit Drogen und Musik

Archivartikel

Heidelberg.Als die Polizei eine Wohnung am frühen Samstagmorgen im Heidelberger Stadtteil Bahnstadt wegen einer Ruhestörung kontrollierte, stellten sie eine Party fest, an der neun Personen aus unterschiedlichen Haushalten teilnahmen. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine Zeugin die Ordnungshüter gerufen, da laute Musik aus einer Wohnung im vierten Obergeschoss in einem Mehrfamilienhaus in der Kosselstraße drang und sie sich dabei in ihrer Nachruhe gestört fühlte.

Neben lauter Musik nahmen die Polizisten beim Betreten der Wohnung auch starken Marihuana-Geruch wahr. Sie stellten die Personalien aller Teilnehmer fest. Diese sehen nun einem Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung entgegen. Eine Person nannte sogar falsche Daten, weshalb sie sich nun zusätzlich wegen falscher Personalienangabe verantworten muss.

Auf dem Balkon der Wohnung fanden die Beamten ein Päckchen Marihuana. Da bislang aber unklar ist, wem die Drogen zuzurechnen sind, wurden Ermittlungen wegen Verdachts des Drogenbesitzes gegen alle Teilnehmer eingeleitet. 

Zum Thema