Heidelberg

Kriminalität Aufwendiger Einbruch in Getränkehandel

Diebe stehlen 300 Bierfässer und Leergut

Archivartikel

Heidelberg.Bei einem Einbruch auf dem Gelände eines Getränkelieferanten im Wieblinger Weg haben Unbekannte rund 300 Bierfässer und mehrere Säcke Leergut mitgehen lassen. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 9000 Euro. Ein Mitarbeiter hatte den Diebstahl am Montagmorgen gegen 7 Uhr bemerkt und die Beamten informiert. Vor Ort stellten die Ermittler fest, dass die Täter über die Henkel-Teroson-Straße auf den „Alten Bahndamm“ gelangten. Dort entfernten sie ein Gebüsch, um zum umzäunten Firmengelände zu gelangen. Sie zerstörten einen Teil des Maschendrahtzauns und transportierten durch diesen Zugang nach Schätzung der Polizei mit einer Schubkarre die Beute ab.

Hinweise erbeten

Anhand von Spuren war zu erkennen, dass die Kriminellen die Fässer an mehreren Stellen im Gebüsch abstellten. Die Ermittler vermuten, dass sie diese dann in einen kleinen Lastwagen oder einen Sprinter verluden und damit flüchteten. Ein genauer Tatzeitraum kann nicht eingegrenzt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die sich entweder unter Telefon 06221/83 07 40 oder -34 180 melden können.

Zum Thema