Heidelberg

Kriminalität 77-Jähriger vorläufig festgenommen

Diebstahl im Krankenhaus

Archivartikel

Heidelberg.Aufmerksames Personal hat in der Heidelberger Kopfklinik die vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Diebes ermöglicht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ertappte ein Patient am Mittwoch gegen 10 Uhr einen Senior dabei, wie er sein Geld aus dem Beistelltisch entwendete. Weil er aufgeflogen war, ergriff der Mann die Flucht. „Das Stationspersonal reagierte geistesgegenwärtig und hielt den Verdächtigen noch vor Verlassen der Klinik bis zum Eintreffen der alarmierten Streife fest“, teilte ein Polizeisprecher mit.

Bei der Durchsuchung des 77-Jährigen wurden Geldbeutel gefunden, die vermutlich ebenfalls aus Krankenzimmern gestohlen worden waren. Derzeit werden dem Täter aus Frankfurt mindestens zwei Diebstähle vorgeworfen. Der Senior, der bereits in der Vergangenheit wegen derartiger Vergehen in Erscheinung getreten ist, wurde nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen.

Zum Thema