Heidelberg

Altstadt Studenten demonstrieren heute

Diskussion um Sperrzeit

Heidelberg.Heidelberg ist eine Studierendenstadt – das Nachtleben gehört dazu und darf nicht eingeschränkt werden: Diese Position nimmt die „Initiative L.A.F.A (Lebendige Altstadt für alle)“ ein, fordert den Erhalt der „3/5-Regelung“ und ruft heute, Dienstag, 15. Mai, um 19 Uhr ab Heumarkt dazu auf, das Nachtleben mit einer Demonstration zu Grabe zu tragen. Hintergrund: Am Donnerstag soll der Gemeinderat eine neue Sperrzeiten-Verordnung verabschieden, nachdem der Verwaltungsgerichtshof Mannheim (VGH) die alte gekippt hat. Sie sah vor, dass die Kneipen unter der Woche um zwei Uhr schließen mussten, Donnerstag, Freitag und Samstag bis vier Uhr des nächsten Tages ausgeschenkt wurde.

Die Stadt habe kein Rechtsmittel gegen das VGH-Urteil eingelegt, bestätigt Oberbürgermeister Eckart Würzner gestern im Rathaus, müsse aber nun rasch eine neue Regelung erlassen, „um nicht verklagt zu werden“. Der VGH hatte sich beschwerenden Anwohnern Recht gegeben und ihren Anspruch auf Nachtruhe und Lärmschutz betont. Würzner erwartet eine „intensive Diskussion“ in der Ratssitzung am Donnerstag (16.30 Uhr). Die Verwaltung schlägt 1 beziehungsweise 3 Uhr vor, mehrere Fraktionen haben dazu Anträge eingebracht.