Heidelberg

Justiz 23-Jähriger muss nach Beihilfe zur Geldwäsche auch 30 000 Euro zurückzahlen

Drei Jahre Haft nach Internetbetrug

Archivartikel

Heidelberg.Im Prozess um Internetbetrug und Beihilfe zur Geldwäsche hat das Heidelberger Landgericht einen 23-Jährigen zu drei Jahren Haft verurteilt. Außerdem muss er 30 000 Euro aufbringen, um seinen kriminellen Gewinn auszugleichen. Die Staatsanwaltschaft hatte drei Jahre und drei Monate Haft beantragt, der Verteidiger drei Jahre.

Der 23-Jährige hatte am ersten Prozesstag ein ausführliches

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1396 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema