Heidelberg

Stiftungspreis Ehepaar Lautenschläger erhält Ehrung

„Ein Kreis schließt sich“

Archivartikel

Heidelberg.Für ihr jahrelanges soziales und gesellschaftliches Engagement ist das Ehepaar Manfred und Angelika Lautenschläger am Donnerstag mit dem Stifter*innenpreis der Stiftungen der Evangelischen Landeskirche Baden und ihrer Diakonien geehrt worden. Wie die Diakonie Baden mitteilte, lobte Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh in seiner Laudatio: „Ihre Stiftung trägt viel dazu bei, den Segen Gottes weiterzutragen.“ Besonderes Engagement zeigt die Manfred-Lautenschläger-Stiftung bei der interdisziplinären Zusammenarbeit von Theologie und Naturwissenschaften sowie dem Bereich Toleranz und Integration. Außerdem unterstützen sie die Kinderklinik der Heidelberger Universität und Projekte für Kinder wie den Schulbau in Äthiopien. In seiner Dankesrede sagte Manfred Lautenschläger, mit dem Erhalt des Stiftungspreises schließe sich ein Kreis in seinem Leben.

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. In den vergangenen Jahren haben unter anderem SAP-Mitgründer Hans-Werner Hector, das Stifterehepaar Karl und Renate Schneider sowie Melitta Büchner-Schöpf, deren Stiftung Seniorenbesuche organisiert, die Ehrung erhalten. 

Zum Thema