Heidelberg

Kultur: Das neu gegründete Konfuzius-Institut bietet Sprachkurse, Konzerte und Seminare an

Ein Stück China in Heidelberg

Archivartikel

Nico Damm

Wenn sich der Geschäftsführende Direktor des neu gegründeten Konfuzius-Instituts in Heidelberg morgens ins Büro begibt, erwarten Dr. Klaus Grimm (kleines Bild) gerade einmal zwei Mitarbeiter. Der Großteil der Zimmer der Einrichtung in der Speyerer Straße steht noch leer.

Das soll sich allerdings bald ändern. "Unser Team wird rasch wachsen", prognostiziert der Ökonom.

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2533 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00