Heidelberg

Polizeieinsatz Trio versucht, in Supermarkt einzusteigen

Einbrecher geschnappt

Heidelberg.Nach einem versuchten Einbruch in einen Supermarkt im Heidelberger Stadtteil Wieblingen hat die Polizei drei mutmaßliche Täter festgenommen. Einer Pressemitteilung vom Wochenende zufolge hatte ein Zeuge in der Nacht auf Samstag gegen 3.20 Uhr beobachtet, wie die Täter mit einem Brecheisen die Schiebetür des Discounters in der Mannheimer Straße aufhebelten. Als sie den Zeugen bemerkten, flüchteten sie in Richtung Oberdorfstraße.

Werkzeug und Drogen gefunden

Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung mit insgesamt acht Streifenwagen ein. In der Nähe des Tatorts nahmen die Beamten drei Verdächtige im Alter zwischen 18 und 20 Jahren fest. Auf dem Supermarkt-Parkplatz fanden sie zudem den Wagen, den das Trio benutzt hatte: Der Fiat war kurzgeschlossen und seit September als gestohlen gemeldet. Als sie den Parkplatz weiter absuchten, fanden die Polizisten zudem Einbruchswerkzeug, Handschuhe, Masken und auch eine geringe Menge Rauschgift.

Die Polizisten nahmen die Personalien der mutmaßlichen Täter auf. Danach habe man die drei jungen Männer wieder auf freien Fuß gesetzt, bis die Vorwürfe geklärt sind. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall hat das Revier Heidelberg-Süd übernommen.

Zum Thema