Heidelberg

Porträt Der Heidelberger Lyrik-Experte Michael Braun erhält am 15. März in Leipzig den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik

Eine überfällige Ehrung

Archivartikel

Als der Anruf kommt, ist Michael Braun kurz sprachlos. „Weil ich nicht mehr daran geglaubt habe“, bekennt der Lyrik-Experte beim Kaffeehausgespräch in seiner Wahlheimat Heidelberg. Dass man ihn mit nun 60 Jahren noch für den Alfred-Kerr-Preis in Betracht ziehen könnte, darauf hatte der gebürtige Pfälzer längst nicht mehr gehofft. Schließlich ist die bedeutendste Auszeichnung, die im deutschen

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00