Heidelberg

Vortrag Irena Steinfeldt-Levy erste Hermann-Maas-Rednerin

Erinnerung an Pfarrer

Archivartikel

Heidelberg.Irena Steinfeldt-Levy hält am Freitag, 15. Februar, den ersten Vortrag der Reihe „Hermann-Mass-Reden“. Um 17 Uhr wird die frühere Abteilungsleiterin der Gedenkstätte Yad Vashem im Großen Saal des Heidelberger Rathauses sprechen.

Er war Pfarrer der Heidelberger Heiliggeist-Gemeinde und half während der Zeit des Nationalsozialismus vielen Juden und Judenchristen: Hermann Maas (1877-1970) war Ehrenbürger der Stadt. 1944 wurde er zur Zwangsarbeit ins Elsass deportiert. Er gilt als Pionier des christlich-jüdischen Dialogs und setzte sich unermüdlich für Frieden und Versöhnung ein. Die „Hermann-Mass-Reden“ sollen die Erinnerung an den Mann lebendig halten, der 1949 als erster nichtjüdischer Deutscher nach Israel eingeladen wurde, und den Widerstand gegen totalitäre Systeme in den Blick nehmen, sagte Stadtchef Eckart Würzner. miro