Heidelberg

Politik Pläne für Ankunftszentrum auf Eppelheimer Gemarkung sorgen für Kritik / Bürgermeisterin Rebmann bedauert Veröffentlichung

„Es ist ungünstig gelaufen“

Eppelheim/Heidelberg.In der Eppelheimer Kommunalpolitik herrscht Unruhe. Bürgermeisterin Patricia Rebmanns Vorschlag, ein neues Ankunftszentrum für geflüchtete Menschen auf einer Fläche östlich der Autobahn 5 erbauen zu lassen (wir berichteten), stößt auf Kritik – seitens der Stadträte und der Bevölkerung. „Ich finde es unglücklich, dass wir nicht vorab informiert wurden“, sagt Grünen-Chefin Christa

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3877 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema