Heidelberg

Justiz Oft führen Kleinigkeiten erboste Bürger vor das Heidelberger Amtsgericht / Fronten verhärtet

"Es wird erbittert gestritten"

Archivartikel

Schlachten im Treppenhaus, Streit um eine Katzenleiter, die sich quer über die Fassade zieht, das missglückte Gesichtslifting einer 70-Jährigen, ein Hund, der Internetbewertungen schreibt und Taubenhinterlassenschaften - vor dem Heidelberger Amtsgericht hat es 2014 tüchtig "gemenschelt". Wie Direktorin Jutta Kretz betont, sind erboste Bürger dabei eher bereit, auch um relative Kleinigkeiten

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4173 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema