Heidelberg

Arbeitsmarkt Quote sinkt nach den Ferien um 3,7 Prozent

Fachkräfte gesucht

Archivartikel

Heidelberg.Nach dem üblichen Anstieg im Sommer ist die Zahl der Arbeitslosen in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis im September saisonüblich etwas gesunken. „Im Vergleich zum Vorjahr ist die Quote aber leicht gestiegen. Der Abbau der Arbeitslosigkeit der letzten Jahre setzt sich nicht weiter fort“, berichtet Jochen Weber, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Heidelberg.

Im Vergleich zum Vormonat sei die Zahl der Menschen ohne Job um 250 auf 14 069 gesunken, gegenüber 2018 haben allerdings 173 Personen mehr keine Arbeit. Die Quote liegt laut Weber unverändert zum August bei 3,7 Prozent.

Weiterbildung im Fokus

Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen nicht weiter gesunken ist, werden in vielen Branchen noch händeringend Fachkräfte gesucht: „Vor allem in den Gesundheitsberufen, dem Handwerk und der Gastronomie ist die Nachfrage nach Fachkräften und Auszubildenden ungebrochen“, weiß Weber. Die Agentur für Arbeit Heidelberg und die Jobcenter Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis setzten deshalb auf die Weiterbildung und Qualifizierung von Arbeitslosen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. sin/red

Zum Thema