Heidelberg

Biber Fachfirma sperrt Rad- und Fußweg entlang des Neckars

Fällungen auf Liebesinsel

Heidelberg.Auf der sogenannten Liebesinsel im Neckar in Heidelberg haben Biber unter anderem neun mächtige Pappeln so stark angefressen, dass die Standfestigkeit der Bäume nicht mehr gegeben ist (wir berichteten mehrfach). Die Bäume auf der kleinen Insel auf Höhe der Schurmanstraße in Heidelberg-Bergheim müssen deshalb stark eingekürzt beziehungsweise gefällt werden. Wie die Stadtverwaltung nun mitteilt, finden die Arbeiten einer Fachfirma ab Montag, 17. Februar, statt und dauern je nach Witterung voraussichtlich bis Donnerstag, 27. Februar. Nur so sei auf dem Neckar die Sicherheit von Schiffen und Freizeitsportlern zu gewährleisten und die Flusswehre vor Schäden zu bewahren. Während der gesamten Dauer der Arbeiten soll der Rad- und Fußweg entlang des Neckars zwischen Iqbalufer und Ernst-Walz-Brücke gesperrt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Der Biber steht streng unter Artenschutz. Es ist deshalb verboten, ihm Nahrungsquellen zu entziehen – es sei denn, es besteht eine Verkehrsgefahr. 

Zum Thema