Heidelberg

Geschichte Ebert wurde vor 100 Jahren Reichspräsident

Fest in der Pfaffengasse

Heidelberg.Vor 100 Jahren ist Friedrich Ebert (1871-1925) zum Reichspräsidenten gewählt worden. Der in Heidelberg Geborene wurde damit das erste demokratische Staatsoberhaupt Deutschlands. An die Wahl am 11. Februar 1919 erinnert die Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in der Pfaffengasse 18 in Heidelberg am Sonntag, 17. Februar. Von 11 bis 17 Uhr gibt es ein Fest und einen Tag der offenen Tür. Um 11 Uhr präsentiert Jo van Nelsen Schlager und Kabarett der 1920er-Jahre. Motto: „Solang nicht die Hose am Kronleuchter hängt!“ Um 11.15 Uhr und um 14 Uhr starten Ebert-Rallyes durch das Geburtshaus des Staatsmannes, an der Erwachsene und Kinder teilnehmen können. Ab 13 Uhr wird Wärmendes aus der Gulaschkanone serviert, ab 14 Uhr tritt das Saxofon-Ensemble der Musikschule Rastatt auf, und um 15 Uhr beginnt ein Familiennachmittag mit Geschichtenerzähler Dirk Nowakowski. Um 16 Uhr gibt es noch eine Führung für die Besucher. Der Eintritt ist frei. miro